Weiter…..immer weiter

Über Nördlingen, einem zauberhaften Städtchen mit Stadtmauer und einer wunderbaren Altstadt betrete ich im wahrsten Sinne des Wortes das Ries.

Das Nördlinger Ries

Plattes Land mit vielen Gräben zwischen den Feldern, die immer wieder zu Umwegen zwingen. Ich meander quasi durchs Ries bis ich in Oettingen das nördliche Ende erreiche. Hier stehen auf der einen Seite der Straße vorwiegend Fachwerkhäuser die wohl ehemals den Katoliken der Stadt gehörten,  auf der anderen Seite die barocken Häuser der Potestanten (nicht ich bin so schlau, mein Führer ist es)

Unterwegs!

Bekannt ist Oettingen aber wohl in erster Linie  für seine Brauerei, die dann auch den Ortseingang prägt.

Herzlich Willkommen in Oettingen

Dann wird es wieder hügeliger und es geht weiter Richtung Heidenheim (davon gibt es Mehrere). Ein Feierabend-Radler beendet meinen Tag, ehe ich ein Plätzchen für die Nacht suche. Tatsächlich sagen sich hier Fuchs und Hase gute Nacht.

Wo Fuchs und Hase…..

Ich liege im noch offenen und beobachte vier Hasen, die sich ein Rennen über meine Wiese gönnen, während auf der anderen Talseite ein Fuchs bellt.

Schreibe einen Kommentar